Deutsch English

Diego MusicFinder

Der Diego MusicFinder dient als Start-Center und Suchmaschine für Musik oder andere Dateien. Der Diego Media Player spielt .OGG, .MP3, .WAV und .MID -Dateien ab.
Programmdatei: Diego MusicFinder 1.17 a.exe (Installer für Musicfinder und Mediaplayer)
Version: 1.17 a und Mediaplayer 1.07
Downloadgröße: 1,10 MB
Größe auf der Festplatte: 301 KB bis 4.0 MB je nach Installationsumfang
Benötigte Dateien: scint91.dll (Beim Installer dabei)
Installation: Der Installer leitet dich durch die Installation.
Bedienung: Um Playlisten zu bearbeiten gehe auf "Optionen" und "Playlisteditor"! Dort kannst Ordner und Dateien zur Playlist hinzufügen. Mit "Sortieren" sortiert der MusicFinder die Playlist auf- oder abwärts. Der Rest ist wie gehabt:
Doppelklicken startet ein Lied (oder eine Playlist) und Random wählt ein zufälliges Lied aus der Liste aus. In der rechten Liste kannst du die Playlist auswählen.
Tipps: Der MusicFinder funktioniert nicht nur mit Musik, sondern auch mit nahezu allen anderen Dateien.

Versionsübersicht Musicfinder:

!!! Änderungen Version 1.17 a
  • Die Anzahl der Lieder ist nicht mehr auf 32 767 begrenzt, sonder auf 1 073 741 824.
  • Der Speicher für die Songliste wird dynamisch reserviert, d.h. üblicherweise verbraucht der Musicfinder weniger Speicher als vorher, wenn die 256 Playlists nicht voll ausgereizt wurden.
!!! Änderungen Version 1.16
  • Schnellerer Sortieralgorithmus (Bitonic Sort)
  • Es ist wieder möglich auf- und absteigend zu sortieren.
  • Der Inhalt der Datei Musicfinder.ini (1 Byte) wurde in die Datei Plugins.ini verschoben.
!!! Änderungen Version 1.15
  • Der Musicfinder stürzt nach den ändern einer Playlist nicht mehr mit einem Dialog-Error ab.
!!! Änderungen Version 1.14
  • Der Musicfinder besitzt endlich ein eigenes Icon.
  • Es wird in der Statusleiste die Anzahl der Lieder angezeigt.
  • Man kann den Musicfinder nicht kleiner als eine bestimmte Größe machen; das bedeutet, es werden immer alle Items angezeigt.
!!! Änderungen Version 1.13
  • Schnellerer Sortieralgorithmus (bei mir 6 x so schnell) (momentan leider nur aufsteigend)
  • Schnellere Anzeige (und damit auch schnellere Suche)
  • Plugineditor funktioniert
  • Ganze Playlist kann wiedergegeben werden.
  • Die unbenötigte Datei Folders.ini wird nicht mehr erstellt.
!!! Änderungen Version 1.12
  • Alle Playlisteinträge werden korrekt angezeigt.
  • Bei den Plugins können jetzt auch mehrere Parameter übergeben werden.
  • Wenn man die Option-Buttons beim Programmstart anzeigen lässt, wird der Text "Optionen" in "Eigenschaften" geändert.
!!! Änderungen Version 1.11
  • Es werden M3U-Playlists verwendet.
  • Alle Playlists werden in einem Ordner gespeichert.
  • Die Playlists sind Winamp-Kompatibel.
  • Mehrere Ordner lassen sich in einer Playlist vereinen.
  • Ein Ordner (oder Laufwerk) lässt sich mit allen Unterorndern auf einmal durchsuchen.
  • Bei importierten Playlists zeigt der Musicfinder die Zeit an.
  • Nach dem Bearbeiten der Playlist entfällt der zeitaufwändige Neustart des Programmes.
  • Es lassen sich einzelne Dateien zur Playlist hinzufügen bzw. entfernen.
  • Die Playlist lässt sich wahlweise aufwärts oder abwärts sortieren.
  • Der Musicfinder stürzt bei leerer Playlist nicht ab.
  • Der Musicfinder gibt bei einem Absturz eine Fehlermeldung zur Diagnose aus.
  • Beim Einlesen neuer Ordner und beim Sortieren wird ein Fortschrittsbalken angezeigt.
!!! Änderungen Version 1.10
  • Es gibt wahlweise Dateieigenschaften oder ein übersichtlicheres Menü.
  • Die Playlist lässt sich einfacher aktualisieren.
  • Dateien lassen sich umbenennen oder löschen.
!!! Änderungen Version 1.09
  • Es gibt einen Plugineditor.
!!! Änderungen Version 1.08
  • Plugins sind möglich.
!!! Änderungen Version 1.07
  • Die zentrale Verwaltung mehrerer Ordner ist jetzt möglich.
  • Der MusicFinder stürzt beim erstmaligen Starten nicht mehr ab.
!!! Änderungen Version 1.06
  • Der MusicFinder startet mehr als 10 mal so schnell.
  • Das lästige Dialogfeld beim Start des Programms fällt weg.
  • Erstmals wird eine Playlist verwendet.
!!! Änderungen Version 1.05
  • Die Attribute der Datei wird lesbar angezeigt.
  • Im Hauptdialog gespeicherte Eingaben bleiben erhalten.
!!! Änderungen Version 1.04
  • Zeigt Eigenschaften der markierten Datei an
  • Markiert das abgespielte Lied bei Random automatisch.
!!! Änderungen Version 1.03
  • Sortiert die Dateien nach alphabetischer Reihenfolge

Versionsüberblick Mediaplayer

!!! Änderungen Version 1.07
  • Bei einigen Musikstücken ist die Position veränderbar (experimentelles Feature).
!!! Änderungen Version 1.06
  • Unterstützt mehrere Parameter als Kommandozeile (file und depending_on)
  • Datei- und Parametername können auch in Anführungszeichen angegeben werden.
  • Die Länge einer Datei wird wieder gespeichert und abgerufen, wenn sie für den Mediaplayer nicht erkennbar ist.
  • Stürzt nicht mehr ab, wenn man "Die 4 Apostel" spielt.
!!! Änderungen Version 1.05
  • Mit [L] kann man eine neue Datei laden.
  • Der Mediaplayer kann mit Drag & Drop auch über dem Musicfinder positioniert werden.
!!! Änderungen Version 1.04
  • Der Mediaplayer passt sich schneller an eine neue Position des Musicfinders an.
  • Wenn der Mediaplayer oder der Musicfinder minimiert ist, werden keine neuen Bilder berechnet. (Spart 20% Rechenzeit)
  • Die Musik spielt auch bei defektem Skin.
  • Wenn man den Mediaplayer ohne Befehlszeile startet, wird automatisch ein Dialogfeld zum Öffnen einer Datei angezeigt.
  • Algorithmus für Erkennung zur Länge einer MP3. (Schnelleres Laden)
  • Neues Dateiformat für .mif Dateien (bringt noch keine Vorteile)
!!! Änderungen Version 1.03
  • Skins können eingebunden werden.
  • Alle Grafiken werden in einer (.mif) Datei gespeichert.
  • Der Mediaplayer bleibt an seiner Position, nachdem man den Musicfinder beendet hat.
!!! Änderungen Version 1.02
  • Einmal abgespielt wird die Länge einer Musikdatei gespeichert.
  • Bei gespeicherter Länge wird bei allen Musikdateien ein Fortschrittsbalken angezeigt.
!!! Änderungen Version 1.01
  • Algorithmus für die Erkennung der WAVE-Länge
  • Beendet den vorherigen Player
  • Braucht nur halb so viel Rechenkapazität
  • Übersichtlicherer Quellcode